Cafisur erlebt den größten Ausbau seiner Geschichte

2019-07-10

Cafisur, unser in Cádiz ansässiges Unternehmen für die Herstellung von Industriekesseln, erweitert mit dem Bau eines 8.500 m2 großen Werks seine Anlagen. Die Zielsetzung ist eindeutig: unsere Produktionskapazität soll in den nächsten 3 Jahren um 50 % gesteigert werden. Um zu wachsen, heißt es investieren – und genau das tun wir gerade.

Von Nord nach Süd

Alle Montage- und Bearbeitungsstandorte von CMZ liegen in der Nähe der Zentrale in Zaldibar. Dies ermöglicht uns eine optimale Kontrolle des Herstellungsprozesses. Hinzu kommt, dass das Baskenland ein großes Industriepotenzial besitzt, sodass die Suche nach qualifizierten Arbeitskräften viel einfacher ist als in anderen autonomen Regionen.

Cafisur entstand aus dem Wunsch heraus, unsere eigene Versorgung mit Komponenten auch weiterhin so autonom wie möglich handhaben zu können. Dieses Werk für Industriekesselanlagen liegt in Cádiz. Und das ist kein Zufall.

Qualifizierte Mitarbeiter

Bei der Suche nach zuverlässigen Lieferanten hatten wir große Schwierigkeiten, seriöse und bewährte Hersteller von Feinkesselanlagen zu finden.

Dazu sei gesagt, dass es sich um eine Branche mit intensivem Aufkommen an Arbeitskräften handelt. Zudem stießen wir auf das Problem, dass im Baskenland ein Defizit an qualifizierten Schweißern herrscht. In Cádiz allerdings ist dieses Berufsprofil viel stärker vertreten und dies bei geringerem Kostenaufwand. Dies liegt an der bedeutenden Tradition der Region in der Schiffbauindustrie, die derzeit einen Abwärtstrend verzeichnet. Aus diesem Grund ist der Markt voll von hochkompetenten Schweißern, die über umfassendes Wissen verfügen und sofort einsatzbereit sind.

Wichtigste Branchen

Derzeit ist die Nachfrage seitens CMZ so groß, dass Cafisur uns zur Fertigung unserer CNC-Drehmaschinen mit praktisch 100 % seiner Produktion beliefert. Und damit sind lediglich 50 % unseres Bedarfs gedeckt. Wenn man bedenkt, dass Cafisur erst zwei Jahre alt ist, dann ist das ein voller Erfolg.

Geplant ist, dass das Werk in Cádiz auch Dritte – vornehmlich aus der Sparte Maschinenbau und Luft- und Raumfahrt - beliefern soll

Bevorstehender Umzug

Die Bedarfssituation ist eindeutig. Deshalb halten wir im letzten Drittel dieses Jahres 2019 Einzug in nagelneue Räumlichkeiten – ein 8.500 m2 großes Werk im Industriegebiet Bahía de Cádiz. Diese wichtige Entscheidung ist mit Sicherheit ein Wendepunkt für den Konzern, ermöglicht sie uns doch, unsere Produktionskapazität zu erhöhen und neue Kunden zu gewinnen. Unser derzeitiger Betrieb im Industriegebiet El Palmar in El Puerto de Santa María ist 3.000 m2 groß, das heißt, die Größe unserer Anlagen wird sich nahezu verdreifachen. Wir verfügen über Laserstanzmaschinen, CNC-Biegemaschinen, Schweißgeräte …

Begeisterung und Bereitschaft zu wachsen

Ausgehend von unseren Erfahrungen sind wir fest davon überzeugt, dass eine der Möglichkeiten, ohne Qualitätsabstriche preislich wettbewerbsfähig zu sein, darin besteht, uns so weit wie möglich selbst zu versorgen. Alle in unseren Drehmaschinen verbauten Feinkesselelemente kommen von Cafisur. Wenn wir wachsen, wächst auch Cafisur. Mit unserer ganzen Begeisterung und Wachstumsbereitschaft starten wir in diese neue Phase. Die Prognosen sind positiv und mit harter Arbeit erreichen wir die gesteckten Ziele.