12 Wünsche, die 2021 erfüllt wurden

21/12/2021

Mit Blick auf den 31. Dezember beenden wir die letzten Takte dieses so wenig typischen Jahres 2021. Der Jahreswechsel ist natürlich nur etwas Symbolisches, markiert aber das Ende einer Etappe, die in unserem Fall voller wichtiger Ereignisse war, und den Beginn eines neuen Abenteuers, das uns mit Sicherheit unwiederbringliche Erfahrungen bescheren wird. Manche begrüßen das neue Jahr mit einem Eiswasserbad. Andere zerschmettern Geschirr gegen eine Tür oder hüpfen vom Stuhl. Manche essen Linsen und wieder andere verbuchen das neue Jahr erst mit dem Aufstieg auf einen nahegelegenen Berg als begonnen. Wir sind mehr als die typischen 12 Glockenschläge. 2020 haben wir uns bei jedem etwas gewünscht. Nennen Sie es Aberglaube oder göttliche Vorsehung - aber jeder einzelne ging in Form eines Geschenks, einer Erinnerung oder einer Lektion in Erfüllung. Heute lassen wir Sie teilhaben an unseren 12 Wünschen an das Jahr 2021 und wie sie in Erfüllung gingen!

Wir haben Grenzen überwunden

Wenn die Pandemie uns etwas gelehrt hat, so ist dies Aufgeschlossenheit und die Fähigkeit, sich an neue Umgebungen anzupassen. Länder, die zuvor uneinnehmbar schienen, wie die Türkei oder die USA, sind heute Teil unseres Handelsnetzes. Unsere Drehmaschinen erobern immer mehr Orte der Welt und wir können mit der Expansion unserer Marke mehr als zufrieden sein. Sie wissen schon - #turningtheworld.

Wir hatten eine Drehmaschine des Monats

Im Februar dieses Jahres beschlossen wir, allen unseren Maschinen ihren wohlverdienten Platz zukommen zu lassen. Wir krempelten die Ärmel hoch und machten uns daran, sie in den Mittelpunkt des Geschehens zu rücken. Über Monate hinweg widmeten wir jeder einzelnen unserer Drehmaschinen einen gezielten Infobereich, der außerdem mit Überraschungen daherkam - Drehmaschinen direkt vom Lager, Sonderaktionen, spezielle Rabatte … Der Rundgang durch unseren Produktkatalog und Weitergabe an unsere Kunden machte uns sehr viel Spaß.

Wir haben Wissen geteilt

tieflochbohren cnc drehmaschinen

Unsere Web-Rubrik Anwendungstechnik ist wahrscheinlich einer der zeitaufwendigsten Bereiche, erfüllt uns aber auch mit besonderem Stolz. Hinter jedem Video stecken viele Stunden Arbeit, Vorbereitung, Bearbeitung, Koordination und vor allem Herzblut. Im Jahr 2021 gelang es uns, in die verborgensten Ecken unserer Maschinen vorzudringen - die Rede ist vom Tieflochbohren, das bei Tausenden von Drehmaschinenfans auf Youtube für Begeisterung sorgte. Auch die Videos und Downloads zu den Themen Internes Räumen, Indexierfutter oder Wälzfräsen von Schrägverzahnungen waren nicht zu verachten. Und die Möglichkeit, die neue TTS bei mehreren Drehvorgängen voll in Betrieb zu sehen, war definitiv eine Augenweide.

Wir starteten die Serie TTS

Das Highlight dieses Jahres trägt den Namen einer Baureihe und zwar der Serie TTS. Die Markteinführung dieser Drehmaschine mit feststehendem Spindelstock, die für das Drehen von der Stange bei höchster Produktionsleistung konzipiert wurde, ist das Ergebnis jahrelanger Arbeit und Forschung. Wir sind der festen Überzeugung, dass die Maschine, deren Vertrieb bereits mit spektakulärem Erfolg läuft, dank ihrer technischen Merkmale und Funktionen ein enorm attraktives Potential besitzt, zumal sie inzwischen bereits ein ernsthafter Konkurrent der Drehmaschinen mit beweglichem Spindelstock ist.

TTS SERIE CMZ

Wir sind gewachsen (enorm gewachsen)

Die Arbeit hat sich vervielfacht und mit ihr die dafür benötigten Hände und Köpfe. Alle Betriebsstätten, Niederlassungen und Werke zusammen beschäftigen heute mehr als 420 Mitarbeiter. Die Familie wächst und wir fühlen uns sehr geehrt, so viele Talente unter dem Akronym CMZ zu vereinen.

Wir nahmen Neoprec in Betrieb

Neoprec

Die Pandemie hat unsere Wachstumspläne nur noch weiter bestärkt. In den nächsten 5 Jahren streben wir die Auslieferung von 800 Drehmaschinen pro Jahr an. Wir wissen sehr wohl, dass dazu ein hochqualifiziertes Team, erstklassige Anlagen und ein gutes Produkt erforderlich sind.

Vor diesem Hintergrund entstand Neoprec, unsere neues Werk für mechanische Fertigung mit über 8000 m2 Gesamtfläche. Angesichts der enormen Restriktionen anfangs des Jahres rechneten wir nicht damit, dass die neue Produktionsstätte die Montagekette im heutigen Umfang würde beliefern können. Und das nächste Ziel? Fahrt mit Reisegeschwindigkeit!

Wir hatten einen Aussetzer - oder uns wurde schwarz vor Augen

Die Serie TTS ist einzigartig und verdiente als solche eine besondere Einführung in die Gesellschaft. Wir machten uns an die Vorbereitung unseres ersten digitalen Technikevents, zu dem sich über 375 Firmen anmeldeten. Allerdings laufen die Dinge nicht immer wie geplant und so erschwerte ein Stromausfall in unserem Firmensitz Sekunden vor Beginn den Start des Events. Die Lage wurde jedoch gerettet und so kamen viele in den Genuss der von unseren Vertriebsleitern präsentierten Vorzüge der TTS und TTL.

Wir förderten Talent

Wir meinen, es sind die Menschen, die eine Marke zu etwas Großem machen. Talent anziehen und binden ist eine der größten Herausforderungen heutiger Industrieunternehmen. Wir sind uns dessen wohl bewusst und schlossen uns in diesem Wissen dem Programm Industria Erronka an. Im Rahmen des Programms besuchten wir die Ikastola Lauaxeta und konnten deren Schülern das Alltagsgeschehen eines Industriebetriebs im Baskenland vermitteln. Wir hatten sehr viel Spaß daran. Was die Schüler nicht wissen, ist, dass auch wir bei diesem Termin sehr viel gelernt haben.

Wir starteten „Lang lebe Ihre CMZ!“

Unsere Drehbänke besitzen eine reale Lebensdauer von über 20 Jahren. Mit der richtigen Pflege ist dies ganz einfach zu erreichen. Unsere Kundendienstabteilung entwickelte daher einen Service-Plus-Katalog und Rundum-Wartungsverträge, mit denen sich viele Kunden dazu ermutigen ließen, die Leistung ihre Maschine zu optimieren und damit in die Zukunft zu investieren.

Wir schlugen unseren eigenen Rekord

Der große Albert Einstein sagte seinerzeit „Ich wusste nicht, dass es unmöglich ist, also habe ich es einfach getan“. Dieses Motto machten wir zu unserem Mantra. Zu Beginn dieses Jahres war die Situation gelinde gesagt entmutigend - eine dunkle Wolke aus Ängsten und Unsicherheiten schwebte über der Weltbevölkerung, ein schwieriges wirtschaftliches Umfeld, enorme Einschränkungen aufgrund der Gesundheitssituation und eine schwere Krise im Warentransport - nichts ließ uns daran glauben, dass wir es schaffen könnten. Und doch geschah das Unerwartete. Mit einem Umsatz von 90 Millionen Euro schlugen wir unseren eigenen Rekord und übertrafen das erfolgreiche 2019, das noch vor der Pandemie schon einen Meilenstein in unsere CMZ-Geschichte darstellte.

Wir beendeten #wearecmz

We are CMZ

Über zwei Jahre hinweg betrachteten wir das Unternehmen mit den Augen unserer Mitarbeiter. Mit viel Bereitschaft, Courage und einem Anflug Verlegenheit stellten sie sich vor die Kamera und teilten ihre Erfahrungen mit uns allen. Mit dem Bericht unseres Kollegen Olaf schließen wir ein klein wenig wehmütig dieses Kapitel und machen Platz für weitere Inhalte und Projekte, die die bereits in den Startlöchern stehen.

Wir übergaben den Staffelstab

2020 wurde Aitor Zumarraga zum Besten Unternehmer des Baskenlands 2019 gewählt und mit ihm waren wir alle ein wenig Gewinner dieser Auszeichnung. Wir gingen ein in die Reihe von Preisträgern und werden dies nie vergessen. Dieses Jahr erlebte Aitor das Konzil als Mitglied der Jury von der anderen Seite. Im Rahmen einer unvergesslichen Feier gab er den Titel an José Muñoz (Oribay Group) weiter.

Wir können uns wahrlich nicht beklagen. Die vergangenen 365 Tage lieferten Stoff für ein ganzes Buch, vorerst aber müssen wir uns mit diesem traditionellen Rückblick in unserem bescheidenen Blog begnügen.

Die Welt ist schnelllebig. Das ist eine Tatsache. Und daher müssen wir ab und zu einhalten, nachdenken und dankbar sein. Wir haben keine Ahnung, was das Jahr 2022 für uns bereithält. Wünsche und Energie haben wir mehr als genug. Dann nichts wie los! 2022 kann kommen, wir sind bereit.

 😊