Technische eigenschaften

KEINE ANTRIEBSRIEMEN

KEINE ANTRIEBSRIEMEN

8 Integralmotoren

14kw, 42 Nm, 12000 rpm

Revolver mit angetriebenen Werkzeugen und Ölkühlung

Revolver mit 24 Positionen und hydraulischer Klemmung. Um eine genaue Indexierung und Steifigkeit zu gewährleisten, werden bei der Mehrrevolver-Drehmaschinen der TTL-Serie, die Revolver hydraulisch über ein Curvic-Coupling geklemmt. Der Revolver hat zwei Motoren. Der erste wird zum Indizieren der Revolverscheibe verwendet (Indizierungszeit 30º in 170 ms). Der zweite ist ein Integralmotor, der zum angetriebenen Werkzeug 14 kW, 42 Nm und 12000 U / min beiträgt. Der Revolver ist vollständig mit Öl gekühlt und ermöglicht kontinuierliche Arbeiten bei 12000 U / min.

Indizierungszeit
30º in 170 ms

24

POSITIONEN

14kw, 42 Nm, 12000 rpm

Revolver mit angetriebenen Werkzeugen und Ölkühlung

24

POSITIONEN

Indizierungszeit
30º in 170 ms

Revolver mit 24 Positionen und hydraulischer Klemmung. Um eine genaue Indexierung und Steifigkeit zu gewährleisten, werden bei der Mehrrevolver-Drehmaschinen der TTL-Serie, die Revolver hydraulisch über ein Curvic-Coupling geklemmt. Der Revolver hat zwei Motoren. Der erste wird zum Indizieren der Revolverscheibe verwendet (Indizierungszeit 30º in 170 ms). Der zweite ist ein Integralmotor, der zum angetriebenen Werkzeug 14 kW, 42 Nm und 12000 U / min beiträgt. Der Revolver ist vollständig mit Öl gekühlt und ermöglicht kontinuierliche Arbeiten bei 12000 U / min.

Integralspindeln mit Synchronmotoren

Beschleunigungszeit um die Hälfte reduziert

Die wichtigsten Highlights der Spindeln in TTL-Drehmaschinen sind wie folgt:

  • Ausgestattet mit Synchronmotoren mit hoher Leistung und hohem Drehmoment (35,5 kW und 205 Nm). Die Beschleunigungszeit um die Hälfte reduziert (TTL-52 beschleunigt in 1,3 Sekunden auf 5000 U / min)
  • Der Rotor des Synchronmotor besteht aus Permanentmagneten. Dies bedeutet, dass keine Stromzirkulation vorliegt und die Spindelachse kalt bleibt.
  • Der integrierte Synchronmotor sowie die Lager sind ölgekühlt und bieten eine größere thermische Stabilität.
  • Die auf der Spindel montierten Lager sind Rollenlager und bieten eine hohe Robustheit, um mit hoher Dämpfung Vibrationen entgegenzuwirken und starken Stößen standzuhalten.

TTL - 66

4000rpm
1,73sek

Andere maschinen

4000rpm
3,9sek

Integralspindeln mit Synchronmotoren

Beschleunigungszeit um die Hälfte reduziert

TTL - 66

4000rpm
1,73sek

Andere maschinen

4000rpm
3,9sek

Die wichtigsten Highlights der Spindeln in TTL-Drehmaschinen sind wie folgt:

  • Ausgestattet mit Synchronmotoren mit hoher Leistung und hohem Drehmoment (35,5 kW und 205 Nm). Die Beschleunigungszeit um die Hälfte reduziert (TTL-52 beschleunigt in 1,3 Sekunden auf 5000 U / min)
  • Der Rotor des Synchronmotor besteht aus Permanentmagneten. Dies bedeutet, dass keine Stromzirkulation vorliegt und die Spindelachse kalt bleibt.
  • Der integrierte Synchronmotor sowie die Lager sind ölgekühlt und bieten eine größere thermische Stabilität.
  • Die auf der Spindel montierten Lager sind Rollenlager und bieten eine hohe Robustheit, um mit hoher Dämpfung Vibrationen entgegenzuwirken und starken Stößen standzuhalten.

Funktionalität

Die Bewegungen in den X3- und Z3-Achsen ermöglichen exklusive Funktionen:

  • Arbeiten mit Reitstock (Option).
  • Simultanbearbeitung mit 3 Werkzeugen.
  • Bearbeitung von sehr langen Werkstücken dank der signifikant reduzierten Interferenzen.
Bearbeitung bei gleichzeitiger Nutzung von Reitstock und Gegenspindel

Bearbeitung bei gleichzeitiger Nutzung von Reitstock und Gegenspindel

Optional kann man an der Maschine einen über der Gegenspindel angebrachten Reitstock wählen. Wie auf dem Foto dargestellt, ist es möglich, zwischen dem Spannmittel an der Hauptspindel und dem Reitstock zu bearbeiten, während die Rückseite in der abgesenkten Gegenspindel fertiggestellt wird.

Simultanbearbeitung mit 3 Werkzeugen gleichzeitig

Simultanbearbeitung mit 3 Werkzeugen gleichzeitig

Die Maschine hat zwei Revolver, aber die CNC hat drei Kanäle, auf denen drei Programme gleichzeitig ausgeführt werden können, jedes mit eigenen Offset-Korrekturen. Die in der Höhe verfahrbare Gegenspindel (X3- und Z3-Achse) kann im dritten Kanal der CNC im Verbundmodus sowohl mit dem oberen als auch mit dem unteren Revolver arbeiten. Mit anderen Worten, zwei Werkzeuge können in beide Revolvern (oben und unten) eingesetzt werden, um mit drei Werkzeugen gleichzeitig zu bearbeiten.

Die Verschiebung der Gegenspindel nach unten reduziert Interferenzen und ermöglicht die Bearbeitung sehr langer Bauteile

TTL Serie

Andere maschinen

Anwedungen

Kontaktieren Sie uns

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

×