Balance Cutting

BALANCE CUTTING

Der Einsatz von gleichzeitig zwei Werkzeugen kompensiert die Schnittkräfte, so dass Sie mit größerer Ausspannlänge arbeiten können (Simultandrehen). Diese Anwendung ist für alle unsere Multiturn-CNC-Drehmaschinen der TX-Serie verfügbar.

Als Balance Cutting bezeichnet man einen Bearbeitungsvorgang, bei dem zwei Revolver gleichzeitig zum Einsatz kommen. Das Prinzip dieser Vorgehensweise basiert auf dem Gleichgewicht zwischen den Abspankräften der beiden Revolver.

Bei der Bearbeitung mit nur einem Revolver erzeugt die Abspankraft eine Hebelkraft am Werkstück, was zu Vibrationen führt. Erfolgt die Bearbeitung allerdings gleichzeitig mit zwei Revolvern, heben sich die Abspankräfte auf, was für geringere Vibrationen sorgt und eine größere Ausspannlänge des Werkstücks ermöglicht.

Balance Cutting kann sowohl bei Fräs- als auch bei Dreharbeiten eingesetzt werden. Beim Drehen lässt sich die Vorschubgeschwindigkeit auf das Doppelte erhöhen.

Besonders nützlich ist diese CNC-Drehmaschinenfunktion etwa für Wellen oder andere schlanke Werkstückformen. CMZ-Kunden, die dieses Verfahren nutzen, kommen meist aus der Automobil- oder Industriegüterbranche. Ein Beispiel für den Einsatz von Balance Cutting wäre etwa das Schruppen und Schlichten kurzer Wellen für Gabelstaplergetriebe.

Aus der CMZ-Drehmaschinenreihe TX verfügen sowohl die Y2 (2 Revolver) als auch die Y3 (3 Revolver) über die Funktion Balance Cutting.